Sie befinden sich in:HomePatientenEntlassung
Bereich

Empfang

Ansprechpartner

Zentrale/Empfang

Rufnummer

Tel.: 0201/174-0

Fax: 0201/174-11310

Entlassung

Entlassungsmanagement in den Kliniken Essen Mitte


Das Entlassungsmanagement bietet Patienten und deren Angehörigen Beratung und konkrete Unterstützung bei Fragen und Problemen an, die sich im Zusammenhang mit ihrer Erkrankung im Laufe des Klinikaufenthaltes vor allem in Bezug auf die weitere anschließende Versorgung des Patienten ergeben können. Das Team zum Entlassmanagement besteht aus an der Behandlung beteiligten Berufsgruppen (wie z.B. Ärzten, Pflegepersonal, Therapeuten und Sozialdienst). Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht.

Die konkrete Aufgabe des Entlassungsmanagements ist, unseren Patienten den Übergang von der stationären Krankenhausversorgung in eine weitergehende medizinische, rehabilitative oder pflegerische Versorgung zu erleichtern. Das Ziel ist, möglichst allen Patienten eine rasche Rückkehr aus dem Krankenhaus und eine qualitativ gute Weiterversorgung zu ermöglichen. Während das für einige Patienten nahezu reibungslos möglich ist, benötigen andere ambulante Pflege und Betreuung. Hierfür sind unter anderem Hilfsmittel, wie zum Beispiel Pflegebetten, Rollstühle, Toilettenstühle und orthopädische Hilfsmittel oder auch die Beantragung eines Pflegegrades notwendig. In diesem Fall werden Betroffene von unseren Mitarbeitern des Entlassungsmanagements unterstützt.

Zu den Hauptaufgaben zählen:

  • Einschätzung des individuellen Pflegebedarfs
  • Entlassungsplanung, d.h. Übergang vom stationären in das häusliche, ambulante oder stationäre Umfeld
  • Unterstützung bei der Beantragung von Hilfsmitteln
  • Unterstützung bei der Beantragung des Pflegegrades


Kontakt unter der zentralen Rufnummer: 0201/174-0