Willkommen im Magenkrebszentrum der Kliniken Essen-Mitte

Unter dem Dach "Magenkrebszentrum Kliniken Essen-Mitte" kooperieren alle spezialisierten Abteilungen der Kliniken Essen-Mitte mit externen Institutionen, die an Prävention, Diagnosestellung, Behandlung und Nachsorge von Magenkrebs beteiligt sind.


DAS BESONDERE: Die Kliniken Essen-Mitte verfügen über eine Vielzahl auf Tumorerkrankungen spezialisierter Fachbereiche, wie sie kaum an einer anderen Klinik in NRW zu finden ist. Durch deren enge Vernetzung kann das Zentrum den besonderen Bedürfnissen an Magenkrebs erkrankter Menschen gerecht werden. Neben den Disziplinen der Chirurgie mit ihrem Schwerpunkt für minimal invasive Verfahren und der Inneren Medizin unter anderem mit den Schwerpunkten Gastroenterologie und Geriatrie, ist die Klinik für Internistische Onkologie und Hämatologie am Standort Huyssens-Stiftung hervorzuheben. Sie hat seit mehr als 20 Jahren einen besonderen Ruf als Zentrum für Magenkrebs erworben. Patienten erhalten daher eine umfassende Therapie von höchster Qualität. D.h. alle Aspekte, die zur Genesung beitragen oder die Lebensqualität der Patienten verbessern können, werden berücksichtigt. Angefangen bei einer speziellen Ernährungsberatung und -therapie über die psychoonkologische Betreuung der Patienten und ihrer Familien bis hin zur Physiotherapie, die gerade auch auf ältere Patienten ausgerichtet und um die Ergotherapie ergänzt werden kann. Angebote zur Teilnahme an sog. Klinischen Studien ermöglichen den Patienten von neuen Medikamenten zu profitieren, noch bevor diese von den Krankenkassen übernommen werden und damit allen Patienten zur Verfügung stehen. Darüber hinaus unterstützt ein klinisches Ethikkomitee alle an der Behandlung Beteiligten bei der Entscheidungsfindung in ethischen Konfliktsituationen.