Willkommen im Darmkrebszentrum

Unter dem Dach "Darmkrebszentrum Kliniken Essen-Mitte" kooperieren die spezialisierten Abteilungen der Evang. Huyssens-Stiftung mit externen Institutionen, die an der Prävention, Diagnose und Behandlung von Darmkrebs beteiligt sind. Das Darmkrebszentrum (DKZ) erfüllt die strengen Kriterien der Deutschen Krebsgesellschaft. Bewertet wurden die Qualität der Behandlung, der Austausch zwischen den ärztlichen Kollegen im Hause, mit niedergelassenen Ärzten und externen Kooperationspartnern sowie die interdisziplinären Tumorkonferenzen, die Betreuung innerhalb eines stationären Aufenthaltes und das therapeutische und pflegerische Angebot an den Kliniken Essen-Mitte.

 

All das spiegelt sich in dem OnkoZert-Gütesiegel "Zertifiziertes Darmkrebszentrum" wider.

 

DAS BESONDERE: Die Kliniken Essen-Mitte verfügen über eine einzigartige Kombination hochspezialisierter Fachbereiche, die durch ihre enge Vernetzung den besonderen Bedürfnissen an Darmkrebs erkrankter Menschen gerecht werden. Neben den Disziplinen der Chirurgie und Inneren Medizin mit besonderer Ausrichtung auf die Behandlung von Krebserkrankungen, ist die Klinik für Internistische Onkologie und Hämatologie hervorzuheben. Darmkrebs-Patienten erhalten eine umfassende Therapie, d.h. alle Aspekte, die die Genesung fördern oder die Gesamtsituation verbessern können, werden berücksichtigt. Angefangen bei einer Ernährungstherapie über die psychoonkologische Betreuung bis hin zur Physiotherapie. Darüber hinaus unterstützt ein klinisches Ethikkomitee alle an der Behandlung Beteiligten bei der Entscheidungsfindung in ethischen Konfliktsituationen.

Focus-Liste 2016

Bei der Behandlung von Darmkrebs gehören die Kliniken Essen-Mitte (KEM) und ihre spezialisierten Fachabteilungen zu den führenden Einrichtungen in Deutschland und Nordrhein-Westfalen. Dies ist das Ergebnis des bundesweiten Qualitätsvergleichs deutscher Krankenhäuser und Fachkliniken, den das Magazin FOCUS in seiner Sonderausgabe "Gesundheit" veröffentlichte. Die Reputation durch zahlreiche Empfehlungen von Fachkollegen, die Qualität des medizinischen wie pflegerischen Personals, die hohe Fallzahl an Eingriffen bei diagnostiziertem Darmkrebs, aber auch die überdurchschnittliche Patientenzufriedenheit sowie die als sehr hoch eingestuften Pflege- und Hygienestandards haben zu diesem exzellenten Ergebnis beigetragen. Neben dem OnkoZert-Gütesiegel "Zertifiziertes Darmkrebszentrum" der Deutschen Krebsgesellschaft ist das FOCUS-Ranking ein weiterer externer Beleg für die hohe Fachkompetenz der beteiligten Fachkliniken des Darmkrebszentrums.