Bereich

Urologie, Kinderurologie und Urologische Onkologie

Ansprechpartner

Sekretariat (U. Wartmann)

Rufnummer

Tel.: +49 (0) 201 174-29003

Fax: +49 (0) 201 174-29000

 

Klinikdirektorin und Leitung Prostatakrebszentrum

 

Prof. Dr. S. Krege

 

Sektion für rekonstruktive urologische Chirurgie

 

Leitung: Prof. Dr. D. Kröpfl

 

Sekretariat

Tel.: +49 (0) 201 174 - 29001

Fax: +49 (0) 201 174 - 29000

 

 

Termine für unsere Ambulanz

(Allgemeine + Chefarztsprechstunde)

Tel.: +49 (0) 201 174 - 29051

Fax: +49 (0) 201 174 - 29020

 

Termine für die stationäre Aufnahme

Tel.: +49 (0) 201 174 - 29008

Fax: +49 (0) 201 174 - 29060

 

Urologisches Schreibbüro

(Brief-/ Befundanfragen)

Tel.: +49 (0) 201 174 - 29005

Fax: +49 (0) 201 174 - 29010

 

Prostatakrebszentrum

Tel.: +49 (0) 201 174 - 29073

Fax: +49 (0) 201 174 - 29000

 

Urologisches Studienbüro u. Datenadministration

Tel.: +49 (0) 201 174 - 29071 / - 29072

Fax: +49 (0) 201 174 - 29070

 

Klinische Studien / Versorgungsstudien

Ein Auszug unserer aktuellen wissenschaftlichen Arbeiten:


Abgeschlossene Promotionen

"Radikale Prostatektomie – Einfluss prä- und postoperativer Variablen auf den Progress der Erkrankung bei Patienten mit Prostatakarzinom und tumorpositiven Schnitträndern nach Radikaler Prostatektomie"
Dr. med. D. Mandt, 2007

"Ergebnisse der Radikalen Prostatektomie bei Patientenmit Lymphknotenmetastasen -Eine Erfahrung bei 82 Patienten"
Dr. med. H. Löwen, 2007

"Retrospektive Studie zur Wertigkeit der Prostata 12-fach-Stanzbiopsie beim Verdacht auf ein Prostatakarzinom"
Dr. med. N. Zebic, 2005


"Perioperative Komplikationen der radikalen Zystektomie und der Harnableitung"
Dr. med. F. Pourak, 2003

"Ergebnisse bei transurethralen Prostata-Adenom-Resektion"
Dr. med. K. Osswald, 1997

"Radikale Prostatektomie – Operative Technik und perioperative Komplikationen"
Dr. med. D. Prlic, 1996

"Die Eigenblutspende bei radikaler Prostatektomie"
Dr. med. H. Przygoda, 1996

Laufende Promotionen

"Die Häufigkeit des insignifikanten
Prostatakarzinoms nach Diagnosestellung
durch eine erweiterte transrektale
Prostatastanzbiopsie"

"Übereinstimmung des prä- und postoperativen
Gleason Scores in Abhängigkeit
der entnommenen Biopsien"

"Lebensqualität, Inkontinenz und Potenz nach
radikaler Prostatektomie anhand einer
prospektiven Studie"

"Ergebnisse der radikalen Prostatektomie beim
lokal fortgeschrittenen Prostatakarzinom"

"Fast-track beim Blasen Karzinom nach radikaler Zystektomie"

"Perioperative Komplikationen nach radikaler Zystektomie"

"Ergebnisse der Hypospadiechirurgie bei primären
und Rezidiveingriffen"

"Perioperative Komplikationen nach radikaler Prostatektomie"


Aktuelle Studien

Versorgungsstudien der Klinik für Urologie, Kinderurologie und urologische Onkologie

 

Prostatakarzinom

Prospektive Studien:

  • Kontinenz- und Potenzstatus nach radikaler Prostatektomie
  • Peri und postoperative Komplikationen nach
    radikaler Prostatektomie
  • Nervenerhaltende radikale Prostatektomie
  • Verlaufskontrolle/ Progressentwicklung nach
    radikaler Prostatektomie

 

Retrospektive Datenerhebung zur Überprüfung des Krankheitsverlaufs bei diagnostiziertem Prostatakarzinom im Rahmen der eigenen Qualitätssicherung:

 

Folgende Aspekte sollen hierbei u.a. betrachtet werden:

 

  • Krankheitsverlauf bei Patienten mit durchgeführter radikaler Prostatektomie
  • Krankheitsverlauf bei Patienten mit durchgeführter definitiver Strahlentherapie
  • Krankheitsverlauf bei Patienten mit lokal fortgeschrittenem / fortgeschrittenem / metastasiertem Prostatakarzinom
  • Lebensqualität vor und nach erfolgter Therapie
  • Kontinenz / Potenz vor und nach erfolgter Therapie
  • Überleben

 

 ...............................................................................................................................

 

Blasenkarzinom

  • Verlaufskontrolle nach radikaler Zystektomie

 

 ...............................................................................................................................

 

 

Klinische Studien der Klinik für Urologie, Kinderurologie und urologische Onkologie

 

 

Hodenkrebs

 ...............................................................................................................................

Studiennummer: SAKK 01/10

Studientitel: Carboplatin chemotherapy and involved node radiotherapy in

stage IIA/B seminoma.

Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für Klinische Krebsforschung (SAKK)

Verantwortlicher Arzt: Prof. Dr. Susanne Krege
Status: geschlossen

 

 ...............................................................................................................................

 

Studiennummer: Mirco-RNA-Studie Keimzellentumoren

Studientitel: Mirco-RNA miR-371a-3p -  neuer Serum-Biomarker bei Keimzelltumoren: eine multizentrische prospektive klinische Studie der Interdisziplinären Arbeitsgruppe Hodentumoren Deutschland („German Testicular Cancer Study Group“)

Verantwortlicher Arzt: Prof. Dr. Susanne Krege
Status: geschlossen

 

 ...............................................................................................................................

 

 

 

Prostatakrebs

 ...............................................................................................................................

 

Studiennummer: 110133

Studientitel:  Multizentrische randomisierte Phase-III-Studie zur Wirkung einer adjuvanten Strahlentherapie bei Patienten mit Prostatakarzinom mit oder ohne positiven Schnittrand nach radikaler Prostatektomie (RP) und Lymphknotenmetastasierung mit geringer Tumorlast (Mikrometastasen, ≤ 2 Lymphknotenmakrometastasen).

(ART-2-Studie)

Eine Studie der Arbeitsgemeinschaft Radiologische Onkologie (ARO 2010-2) und Urologische Onkologie (AUO) (AP 61-10) der Deutschen Krebsgesellschaft

Verantwortlicher Arzt: Prof. Dr. Susanne Krege

Status: geöffnet

 

 ...............................................................................................................................

 

Studiennummer: PV4679

Studientitel: Multizentrische prospektive randomisierte Studie zur Evaluierung des Effektes der medikamentösen Standardtherapie mit oder ohne radikale Prostatektomie (RP) bei Patienten mit einem begrenzt ossär metastasierten Prostatakarzinom

(g-RAMPP)

Verantwortlicher Arzt: Prof. Dr. Susanne Krege

Status: geöffnet

 

  ...............................................................................................................................

 

Studientitel: A Multi-Center Randomized Single-Blind Two Arm

Intervention Study Evaluating Irreversible Electroporation for the Ablation of Prostate Cancer

Verantwortlicher Arzt: Dr. J. Schwerfeld-Bohr

Status: geöffnet

  ...............................................................................................................................

 

Studiennummer: LPS 14201

Studientitel: A Randomized, Open-Label, Multicenter Study of Cabazitaxel versus an AR-targeted Agent in mCRPC Patients previously treated with Docetaxel and who rapidly failed a prior AR-targeted Agent

Verantwortlicher Arzt: Sebastian Ertl (Internistische Onkologie und Hämatologie)

Status: geöffnet

   ...............................................................................................................................

 

 

 

Urothelkarzinom

  ...............................................................................................................................

 

Studiennummer: CA209274

Studientitel: A Phase 3 Randomized, Double-blind, Multi-center Study of Adjuvant Nivolumab versus Placebo in Subjects with High Risk Invasive Urothelial Carcinoma

Verantwortlicher Arzt: Prof. Dr. Susanne Krege

Status: geöffnet

 

  ...............................................................................................................................

 

Studiennummer: JNJ- 42756493BLC2001

Studientitel: A Phase 2, Two-arm Multicenter, Open-Label Study to Determine the Efficacy and the Safety of Two Different Dose Regimens of a pan-FGFR Tyrosine Kinase Inhibitor JNJ-42756493 in Subjects with Metastatic or Surgically Unresectable Urothelial Cancer with FGFR Genomic Alterations

Verantwortlicher Arzt: Prof. Dr. Susanne Krege

Status: geöffnet

 

  ............................................................................................................................... 

 

 

 

....................................................................................................................................................

 

Definition

Der Begriff Studie ist eine Rückbildung von "Studien", dem Plural von Studium (von lat.: Studium = Eifer, Bemühen) und bezeichnet allgemein eine wissenschaftliche Untersuchung oder Forschungsarbeit, sei es ausschließlich im Labor (Laborstudie) oder überwiegend bis ausschließlich im Freiland (Freilandstudie).

 

....................................................................................................................................................

 

Auswertungen

Das Institut für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie des Universitätsklinikums Essen führt für unsere Abteilung Auswertungen durch, die im Rahmen von Promotionen und Studien benötigt werden.