Bereich

Tagesklinik Palliativmedizin

Ansprechpartner

Frau Argeme Mainusch-Hernandez

Rufnummer

Tel.: (0201) 174 - 24355

Fax: (0201) 174 - 24350

Die Tagesklinik Palliativmedizin

Die tagesklinische palliative Betreuung ist für Patienten mit fortgeschrittenen Erkrankungen, denen ein Transport ins Krankenhaus und zurück an einem Tag zumutbar ist, eine maßgeschneiderte Behandlungsform.

 

Sie hat alle Vorteile einer spezialisierten Palliativbehandlung im Krankenhaus, vermeidet aber vollstationäre Aufenthalte. So steht das gleiche multiprofessionelle Team aus Physiotherapie, Logopädie und Ernährungstherapie; Psychoonkologie, Sozialarbeit, Heilpädagogik und Seelsorge; Palliativfachpflegekräften mit diversen Zusatzqualifikationen sowie Experten für die Versorgung mit Heil- und Hilfsmitteln sowie Palliativärzten und Mitarbeitern des ambulanten Hospizdienstes zur Verfügung. Darüber hinaus kann im Rahmen der tagesklinischen Betreuung auf alle therapeutischen und diagnostischen Möglichkeiten der Kliniken Essen-Mitte zurückgegriffen werden.

 

Patienten, die gleichzeitig eine erkrankungsspezifische Therapie (z.B. Chemotherapie oder Bestrahlung) erhalten, profitieren in besonderem Maße von der gleichzeitigen onkologischen und palliativmedizinischen Betreuung (Stichwort frühe Integration).Besonderer Wert wird auf die enge Kooperation mit dem Hausarzt, dem Pflegedienst, dem ambulanten Hospiz und ihrer betreuenden Krankenhausabteilung gelegt.

 

Eine Anmeldung und Einweisung erfolgt über den betreuenden Haus- oder Facharzt oder auch durch das Krankenhaus