Prostatakrebszentrum

Das Prostatakrebszentrum der Urologischen Klinik bietet dem Patienten Diagnostik und Therapie auf modernstem Niveau. Patienten, die sich im Prostatakrebszentrum behandeln lassen, wird ein umfassendes Behandlungskonzept angeboten unter individueller Beteiligung aller nachfolgend aufgeführten Disziplinen:

 

 

 

Folgende Angebote bietet unser Zentrum an:

 

INFORMATION

 

  • Prostatakrebssprechstunde:

Dienstags 9-12 Uhr und 14-17 Uhr

Terminvereinbarung unter 0201-17429003

 

  • Einholen einer Zweitmeinung

 

  • Therapieberatung und Planung

 

 

DIAGNOSTIK u. THERAPIE

 

  • Sicherung eines Karzinoms:

 

mittels BiopSee® MRT-navigierte stereotaktische Prostatastanzbiopsie

 

  • Angebote zur Bildgebung:

 

transrektaler Ultraschal

 

CT

 

MRT

 

Cholin-PET-CT

 

PSMA-PET-C

 

Knochenszintigraphie

 

 

  • Behandlungsangebote bei lokal begrenztem Prostatakarzinom:

 

radikale Prostatektomie, in der Regel laparoskopisch, Roboter-assistiert

 

Intensitäts-modulierte Radiotherapie (IMRT)

 

Elektroporation (Nanoknife), ein im Rahmen einer Studie durchgeführtes fokales Therapieverfahren

 

Active Surveillance

 

  • Behandlungsangebote bei fortgeschrittenem/ metastasierten Prostatakarzinom:

 

systemische Therapie mittels aller zur Verfügung stehenden antihormonellen Präparate sowie aktueller Chemotherapie Wirkstoffe (Docetaxel, Cabazitaxel)

 

Radionuklidtherapie

 

WEITERE THERAPIEN UND ANGEBOTE

 

  •  PALLIATIVMEDIZIN 

 

ambulante u. stationäre palliativmedizinische Versorgung

 

Supportive Therapie

 

  • PSYCHOONKOLOGIE

 

Begleitung von Patienten und Angehörigen

 

Information und nach persönlichem Wunsch psychologische Begleitung

 

  • SOZIALDIENST

 

Beratung / Beantragung u.a. von Leistungen der Kranken- und Pflegeversicherungen, Pflegedienste, hauswirtschaftliche Hilfen, Pflegeeinrichtungen, Hospiz

 

Beratung Rehabilitationsmaßnahmen / Einleitung Anschluss Heilbehandlung

 

Wöchentliches offenes Beratungsangebot in einer Kleingruppe