Bereich

Pallium

Ansprechpartner

Jutta E. Doetsch

Rufnummer

Tel.: 0201 174-24359

Fax: 0201 174-24370

Mitarbeit / Ehrenamt

Wenn Sie sich vorstellen können, in diesem Bereich ehrenamtlich mit zu machen, rufen Sie einfach an oder schicken einen Brief oder eine Mail.


Folgendes bieten wir Ihnen an:

Die Vorbereitung der Ehrenamtler / Ehrenamtliche  begleiten schwerstkranke Menschen auf ihrer letzten Wegstrecke im Leben und unterstützen deren Angehörige und Freunde.
Dabei stehen die vielfältigen und unterschiedlichen Bedürfnisse der sterbenden Menschen und ihrer Angehörigen im Mittelpunkt der Begleitung.


Neben der Bereitschaft zur Zuwendung und zur Mitmenschlichkeit und dem Erwerb von Wissen ist es dabei notwendig, sich der Auseinandersetzung mit eigenem Erleben von Krankheit, Sterben, Tod und Trauer zu stellen. Wesentlich ist dabei, die eigenen Fähigkeiten zu erkennen und zu entwickeln und gleichzeitig die eigenen Grenzen wahrzunehmen und zu akzeptieren.


Eine intensive Vorbereitung auf die Tätigkeit als ehrenamtlicher Hospizhelfer ist daher unerlässlich.

 

Im ersten Teil der Vorbereitung geht es um die Auseinandersetzung mit dem eigenen Erleben.


Im zweiten Teil der Vorbereitung geht es um nützliche Wissensvermittlung für den praktischen Einsatz.


Abgerundet wird die Vorbereitung durch Hospitationen bei ambulanten Pflegediensten, stationären Hospizen und der Palliativstation.


Den Abschluss der Vorbereitung bildet ein Entscheidungsgespräch, bei dem die Teilnehmerinnen/Teilnehmer und die Leitung die Möglichkeit einer Mitarbeit in unserem Team abklären.

 

................................................................................................................................................

 

Um diese Arbeit verantwortlich leisten zu können, sind die Ehrenamtlichen gehalten, an folgenden Veranstaltungen teilzunehmen:

  • den 14 tägigen Fallbesprechungen
  • Fortbildungsveranstaltungen
  • Supervisionen