Bereich

Pallium

Ansprechpartner

Jutta E. Doetsch

Rufnummer

Tel.: 0201 174-24359

Fax: 0201 174-24370

Erläuterung

Was ist Palliativmedizin und Hospizarbeit?

 

Palliative Begleitung

Palliativbetreuung dient der Verbesserung der Lebensqualität von Patienten und ihren Angehörigen, die mit einer lebensbedrohlichen Erkrankung konfrontiert sind. Dies geschieht durch Vorbeugung und Linderung von Leiden mittels frühzeitiger Erkennung, hochqualifizierter Beurteilung und Behandlung von Schmerzen und anderen Problemen physischer, psychosozialer und spiritueller Natur.

WHO 2002

 

................................................................................................................................................

 

Hospizliche Begleitung

Der Begriff "Hospiz" steht für ein umfassendes Konzept. Hierbei soll sterbenskranken Menschen die Möglichkeit gegeben werden, in ihrer letzten Lebensphase zu Hause leben zu können. Eine Komponente dieses ganzheitlichen Begleitungssystems sind die ehrenamtlichen Besuchsdienste.

Reicht diese Begleitung nicht aus, gibt es auch die Möglichkeit, Aufnahme in einem stationären Hospiz zu finden.

 

................................................................................................................................................

 

Palliative und hospizliche Begleitung ist eine Haltung

Der Mensch in seiner Ganzheit steht im Zentrum, denn er entscheidet, wie ein Leben nach seinen Vorstellungen bis zuletzt möglich wird.

Um dies zu erreichen, braucht er neben fachlichen fundierten Informationen eine wohlwollende offene Atmosphäre, die ihn und seine Entscheidungen ernst nimmt und Menschen, die ihn ermutigen, seine Visionen umzusetzen.