Bereich

Klinik für Internistische Onkologie und Hämatologie mit integrierter Palliativmedizin

Ansprechpartner

Sekretariat: Frau Wessling

Rufnummer

Tel.: +49 (0) 201 174-24001

Fax: +49 (0) 201 174-24000

Bereich

Klinik für Chirurgie und Zentrum für Minimal Invasive Chirurgie

Ansprechpartner

Sekretariat: Frau Densborn

Rufnummer

Tel.: +49 (0) 201 174-26001

Fax: +49 (0) 201 174-26000

Bereich

Klinik für Allgemeine Innere Medizin, Gastroenterologie und Diabetologie

Ansprechpartner

Sekretariat: Frau Domin

Rufnummer

Tel.: +49 (0) 201 174-21001

Fax: +49 (0) 201 174-21000

Über uns

Leiter des Zentrums

Direktor (Internist, Onkologie, Hämatologie)

 

Schwerpunkte: Diagnostik und Behandlung von Tumoren des Verdauungstraktes, gynäkologischen Tumoren, Karzinomen bei unbekanntem Primärtumor, malignen Lymphomen.


Herr Prof. Dr. Stahl studierte an der Julius-Maximilians-Universität in Würzburg und promovierte dort über Non-Hodgkin-Lymphome. Seine onkologische und internistische Ausbildung erhielt er an der Med. Universitätsklinik in Würzburg, der Medizinischen Hochschule Hannover, dem St. Jude Children´s Research Hospital in Memphis, USA sowie am Westdeutschen Tumorzentrum in Essen, wo er 1999 habilitiert wurde. Von 1996 bis September 2010 war Prof. Dr. Stahl leitender Oberarzt der Klinik f. intern. Onkologie und Hämatologie. Er ist Mitglied mehrerer nationaler und internationaler Fachgesellschaften und gehört der Leitgruppe der Sektion Ösophagus-/Magenkarzinom der Arbeitsgemeinschaft Internistische Onkologie und der interdisziplinären Arbeitsgruppe der Deutschen Krebsgesellschaft an. Er ist Autor in mehreren Standardwerken zur Diagnostik und Therapie von Tumoren des Verdauungstraktes. Herr Prof. Dr. Stahl legte in den Jahren 2000 und 2005 das Examen der Europäischen Gesellschaft für Medizinische Onkologie ab. Für seine Forschungsarbeiten auf dem Gebiet des Speiseröhrenkarzinoms wurde er 2005 mit dem Wissenschaftspreis der Arbeitsgemeinschaft Internistische Onkologie der Deutschen Krebsgesellschaft und 2008 mit dem "Deutschen Krebspreis" ausgezeichnet.  2009 wurde Herrn Prof. Dr. M. Stahl von der Wilsede-Akademie wegen seiner vorbildlichen wissenschaftlichen Tätigkeiten der   "Hans-Jochen-Illiger-Gedächtnispreis" überreicht. Prof. Stahl ist verantwortlicher Autor für die Richtlinien der Europäischen Krebsgesellschaft zur Diagnostik und Therapie des Ösophaguskarzinoms.

Stellvertretender Leiter

Professor Dr. Dr. h.c. Martin Walz


Arzt für Chirurgie, Viszeralchirurgie und Intensivmedizin

 

Herr Professor Dr. med. Dr. h.c. Martin K. Walz trat nach Studium und Grundwehrdienst ab 1982 zunächst eine Stelle als Assistenzarzt am Institut für Pathologiedes Universitätsklinikums Essen an. Im Jahre 1984 wechselte er an die Chirurgische Klinik, wo er bis 1999 als Wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig war. Klinische und wissenschaftliche Schwerpunkte sind die Onkologische Chirurgie, die Endokrine Chirurgie, die Minimal Invasive Chirurgie und die Chirurgische Intensivmedizin. Sein Publikationsverzeichnis umfasst über 500 Veröffentlichungen. Im Jahre 2002 wurde er zum Professor der Universität Duisburg-Essen ernannt, im Jahre 2004 wurde ihm die Ehrendoktorwürde der Universität Victor Babes in Timisoara/Rumänien verliehen.

Aerztlicher Koordinator

Leitender Oberarzt

 

Arzt für Chirurgie und Viszeralchirurgie

 

Schwerpunkte: Endokrine, onkologische und minimal-invasive Chirurgie

 

Herr Dr. Alesina studierte an der Katholischen Universität in Rom und promovierte hier über die "Präoperative Radio- Chemotherapie bei lokal fortgeschrittenem Mammakarzinom". Die chirurgische Ausbildung  erfolgte am Policlinico Gemelli in Rom, wo er 2004 die Anerkennung als Arzt für Chirurgie erlangte. Während der Ausbildungszeit vertiefte Herr Dr. Alesina seine chirurgischen Kenntnisse am Universitätsklinikum Lille (Frankreich) (2001) und an den Kliniken Essen-Mitte (2003). Von November 2004 bis März 2005 war er als Facharzt an der Katholischen Universität in Rom tätig. Seit September 2005 ist er an den Kliniken Essen-Mitte,  zunächst als  Facharzt und von 2007 bis 2010 als Oberarzt, seit 2011 als Leitender Oberarzt tätig.

 

E-Mail: p.alesina(at)kliniken-essen-mitte.de

Stellvertretender Aerztlicher Koordinator

Direktor

Nach dem Studium der Humanmedizin in Essen erfolgte die Ausbildung zum Facharzt für Innere Medizin in Bochum und Essen und die Spezialisierung für den Schwerpunkt Gastroenterologie in Essen und Los Angeles (USA). Von 2000 bis 2005 war Herr Privtdozent Dr. med. Peter Hoffmann als leitender gastroenterologischer Oberarzt im St. Josef Hospital in Bochum, einem Klinikum der Ruhr Universität Bochum tätig und leitet seit dem 01.04.2005 die Klinik für Innere Medizin der Kliniken Essen-Mitte.