Bereich

ZAT

Ansprechpartner

Sekretariat

Rufnummer

Tel.: (0201) 174-34201

Fax: (0201) 174-34201

ZAT - Zentrum für ambulante Therapie in der gynäkologischen Onkologie

In der optimalen Behandlung onkologischer Patienten nimmt die medikamentöse Therapie im ganzheitlichen Behandlungskonzept neben Operation und Strahlentherapie, sowie Supportivtherapie und naturheilkundlicher Begleitung einen bedeutenden Stellenwert ein. In unserem "Zentrum für ambulante Therapie in der Gynäkologischen Onkologie" (ZAT) bieten wir Patientinnen mit gynäkologischen Krebserkrankungen und Brustkrebs alle leitlinienkonformen medikamentösen und supportiven (unterstützenden) Therapieverfahren an. Das medikamentöse Behandlungsspektrum umfasst alle Stadien der Erkrankungen. Neben der klassischen Chemotherapie werden je nach individuellem Erkrankungs- und Tumorstadium wenn immer möglich auch zielgerichtete Therapieverfahren (z.B. Antikörper-, Immun-, Hormontherapie) eingesetzt. Die Entscheidung über den individuellen Therapieplan für jeden Patienten erfolgt interdisziplinär und gemäß aktuellsten Empfehlungen - stets mit dem Patienten im Fokus. Darüber hinaus bieten wir unseren Patientinnen die Möglichkeit, an nationalen und internationalen Studien teilzunehmen, um auf diese Weise frühzeitig den Vorteil innovativer Therapiekonzepte zu nutzen. Auf dem Gebiet der gynäkologischen Onkologie und Brustkrebstherapie sind wir deutschlandweit eines der größten Zentren. Durch regelmäßige Schulung des medizinischen Personals ist gewährleistet, dass aktuellstes medizinisches Fachwissen angewandt und umgesetzt wird. Darüber hinaus legen wir höchsten Wert auf eine menschlich zugewandte, empathische Betreuung der Patienten.

 


Wir bieten allen niedergelassenen Kollegen die Möglichkeit die medikamentöse Therapie ihrer Patienten über unser ambulantes Zentrum durchführen zu lassen. Dabei liegt es uns sehr am Herzen, durch intensiven und regelmäßigen Informationsaustausch mit den betreuenden Haus- und Fachärzten eine gemeinsame Betreuung unserer Patienten zu gewährleisten. Therapiebegleitende, supportive (unterstützende) Maßnahmen (z.B. Akupunktur, Schmerztherapie, Physiotherapie) werden über unser Zentrum angeboten. Jede Patientin hat die Möglichkeit aufgrund eine engen Zusammenarbeit mit am Hause bestehenden Fachdisziplinen, wie zum Beispiel Naturheilkunde, Mind-Body-Medizin , Physiotherapie, Ernährungsmedizin und ambulante palliativmedinizische Abteilung, sich individuelle beraten und behandeln zu lassen. Darüber hinaus bieten wir unseren Patienten eine persönliche Begleitung durch Psychoonkologie, sowie besonders geschulten Pflegkräften an ("Breast Care Nurse" und "Pelvic Care Nurse"). Sollte eine heimatnahe Betreuung gewünscht sein, so besteht die Möglichkeit, für viele dieser Maßnahmen auch eine Verordnung auszustellen. Unser Zentrum befindet sich in den Räumlichkeiten des Huyssens-Stift und bietet daher allen Patienten, die eine stationäre Mitbetreuung benötigen eine unkomplizierte Versorgung.

 

Kontaktdaten ZAT:

Sekretariat:
Telefon 0201 174 34201
Fax 0201 174 34200
Email: ZAT(at)kliniken-essen-mitte.de

 

Ärztliche Ansprechpartner:
Klinikdirektor, Prof. A. du Bois

 

Oberärzte
Frau Dr. med. Beyhan Ataseven und Herr Dr. Florian Heitz